Einladung 

 

Nächsten Sonntag haben wir wieder unseren traditionellen Familientag. Wir starten um 11 Uhr. Mittags servieren wir wieder leckere Steaks, Würstchen, Fleischkäse und viele Salate. 

Nachmittags gibt es Kaffee und Kuchen. 

Wer möchte, kann sich natürlich auch gerne sportlich betätigen. 

Wir hoffen auf schönes Wetter und freuen uns auf ein munteres Beisammensein. 

 

Viele Grüße, 

Euer Vorsitzender Harald Georg

 

____________________________________________________________________

 

 

Neues aus dem Vorstand - Stand 31. August 2021

 Liebe Vereinsmitglieder und Freunde,

 

 

obwohl die Inzidenzwerte der Coronapandemie wieder steigen, beginnt demnächst wieder der Wettbewerb in den Tischtennisligen. Allerdings mit Einschränkungen, so muss jeder Spieler, der nicht geimpft oder genesen ist, einen Coronatest vornehmen lassen. Ich denke, damit können wir gut leben, Hauptsache, die Saison kann diesmal zu Ende gespielt werden.

Unsere 2. Mannschaft startet bereits am 7. September in der Bezirksklasse Nord gegen Großaltenstädten II, ihr folgt am 10. September unsere 3. Mannschaft in der Kreisliga in Ulm-Allendorf.

Die 1. Mannschaft beginnt am 17. September in der Bezirksoberliga die Saison mit einem schweren Auswärtsspiel beim TV Braunfels II. Sollte diese Mannschaft durchgängig mit den planmäßigen Spielern antreten können, wird ihr der 1. Platz am Saisonende wohl nicht zu nehmen sein.

Für unsere Mannschaft wird eine gute Platzierung im Mittelfeld angestrebt. Entscheidend wird sein, wie unser Youngster Jonas Gräf in seinem ersten Jahr in der Bezirksoberliga einschlägt. Persönlich denke ich -sollte er seinen Trainingsergeiz beibehalten- wird er eine solide Runde spielen und sich im Laufe der Runde spielerisch positiv weiterentwickeln. Die Mannschaft wird ihm jedenfalls besonders den Rücken stärken, so ist sich der Mannschaftsführer Torsten Schmidt sicher.

Von allen anderen Spieler ist bekannt, dass sie diese Klasse an ihrer jetzigen Position mit einer positiven Bilanz beenden können.

 

Allerdings bleibt abzuwarten, wie die Mannschaftskollegen die Zwangspause seit Mitte Oktober letzten Jahres wegen Corona weggesteckt haben. Das Training wurde bereits während den Sommerferien wiederaufgenommen und ich bin überzeugt, dass vor allem bei den Heimspielen (sonntags/10 Uhr) wieder attraktives Tischtennis zu sehen sein wird. Wir würden uns sehr freuen, wenn wir bei unserem ersten Heimspiel am 10. Oktober viele Fans begrüßen könnten.

Im Tennisspielbetrieb geht die Saison langsam wieder dem Ende zu. Im September werden noch Spiele unserer 1. Mannschaft in der Medenrunde gespielt, auch stehen noch einige Spiele in den Hobbyrunden Herren und Mixed an. 

Leider fällt auch in diesem Jahr wieder die Kirmes aus, allerdings haben ein paar Seelbacher Vereine Aktionen geplant. Auch unser TTC wird am 19. und 26. September im Biergarten des Tennisheims jeweils eine Veranstaltung durchführen, lasst Euch überraschen. Bitte den Termin schon mal vormerken.

Kommt weiterhin gut und gesund durch die Pandemie,

 

Euer Vorsitzender Harald Georg

 

____________________________________________________________________

 

 

 Liebe Vereinsmitglieder und Freunde,

 

 

obwohl die Inzidenzwerte der Coronapandemie wieder steigen, beginnt demnächst wieder der Wettbewerb in den Tischtennisligen. Allerdings mit Einschränkungen, so muss jeder Spieler, der nicht geimpft oder genesen ist, einen Coronatest vornehmen lassen. Ich denke, damit können wir gut leben, Hauptsache, die Saison kann diesmal zu Ende gespielt werden.

Unsere 2. Mannschaft startet bereits am 7. September in der Bezirksklasse Nord gegen Großaltenstädten II, ihr folgt am 10. September unsere 3. Mannschaft in der Kreisliga in Ulm-Allendorf.

Die 1. Mannschaft beginnt am 17. September in der Bezirksoberliga die Saison mit einem schweren Auswärtsspiel beim TV Braunfels II. Sollte diese Mannschaft durchgängig mit den planmäßigen Spielern antreten können, wird ihr der 1. Platz am Saisonende wohl nicht zu nehmen sein.

Für unsere Mannschaft wird eine gute Platzierung im Mittelfeld angestrebt. Entscheidend wird sein, wie unser Youngster Jonas Gräf in seinem ersten Jahr in der Bezirksoberliga einschlägt. Persönlich denke ich -sollte er seinen Trainingsergeiz beibehalten- wird er eine solide Runde spielen und sich im Laufe der Runde spielerisch positiv weiterentwickeln. Die Mannschaft wird ihm jedenfalls besonders den Rücken stärken, so ist sich der Mannschaftsführer Torsten Schmidt sicher.

Von allen anderen Spieler ist bekannt, dass sie diese Klasse an ihrer jetzigen Position mit einer positiven Bilanz beenden können.

 

Allerdings bleibt abzuwarten, wie die Mannschaftskollegen die Zwangspause seit Mitte Oktober letzten Jahres wegen Corona weggesteckt haben. Das Training wurde bereits während den Sommerferien wiederaufgenommen und ich bin überzeugt, dass vor allem bei den Heimspielen (sonntags/10 Uhr) wieder attraktives Tischtennis zu sehen sein wird. Wir würden uns sehr freuen, wenn wir bei unserem ersten Heimspiel am 10. Oktober viele Fans begrüßen könnten.

Im Tennisspielbetrieb geht die Saison langsam wieder dem Ende zu. Im September werden noch Spiele unserer 1. Mannschaft in der Medenrunde gespielt, auch stehen noch einige Spiele in den Hobbyrunden Herren und Mixed an. 

Leider fällt auch in diesem Jahr wieder die Kirmes aus, allerdings haben ein paar Seelbacher Vereine Aktionen geplant. Auch unser TTC wird am 19. und 26. September im Biergarten des Tennisheims jeweils eine Veranstaltung durchführen, lasst Euch überraschen. Bitte den Termin schon mal vormerken.

Kommt weiterhin gut und gesund durch die Pandemie,

 

Euer Vorsitzender Harald Georg

 

____________________________________________________________________

 

 

________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Tolle Stimmung beim Benefizkonzert mit Don´t Stop

2.500 Euro gehen an „Wäller helfen eV“ zugunsten der Flutopfer

 

Obwohl die Wetteraussichten Gewitter vorhersagten, kamen am Samstag, dem 24. Juli über 150 Gäste zu unserem Benefizkonzert in den Biergarten unseres Tennisheims. Und sie erlebten einen tollen Abend mit der Party- und Oldie-Rock-Coverband "Don't Stop" aus Breitscheid. Ab 19 Uhr hatte die sechsköpfige Formation aus Breitscheid das feiernde Publikum bei Bier und guter Laune schnell auf seiner Seite. Die Formation um Frontfrau Mella Claas-Arends und Jule Claas an ihrer Seite spielte eine einzigartige Mischung aus Rock-Oldies der letzten 50 Jahre. Mit ihrem Repertoire der besten Songs, von der Steve Miller Band, Manfred Mann’s Earthband, Journey, Tina Turner und Melissa Etheridge bis zu Kings of Leon und  Marius Müller-Westernhagen. boten sie einen äußerst unterhaltsamen Abend.

Besonders können sich viele Opfer der Flutkatastrophe über den Spendenerlös aus dem Konzert freuen: über 2.000 Euro kamen durch Spendengelder der Gäste und beteiligten Firmen zusammen. Diese gehen an den Verein „Wäller helfen eV“, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, gerade in schwierigen Zeiten Menschen in der Region Unterstützung zu bieten. Sie haben engen Kontakt zu den Nachbarschaftshilfe- Organisationen vor Ort.

 

Den Spendenerfolg möglich gemacht haben das die vielen Helfer unseres Vereins, die in nur einer Woche das Konzert organisiert hatten.